×

Registration

Profile Informations

Login Datas

or login

First name is required!
Last name is required!
First name is not valid!
Last name is not valid!
This is not an email address!
Email address is required!
This email is already registered!
Password is required!
Enter a valid password!
Please enter 6 or more characters!
Please enter 16 or less characters!
Passwords are not same!
Terms and Conditions are required!
Email or Password is wrong!

Lavendel und Ingwer

  • Rectangle
     
     

    Zwei Stars am Backhimmel vereinen sich zu einer einzigartigen Komposition:

    Lavendel und Ingwer!

    Polygon

    Unsere Konditoren haben aus diesen beiden Stars

    eine einzigartige Back-Komposition geschaffen:


    Die Lavendel-Ingwer-Torte!


    Hier halten sich die beiden Stars die Waage. Sie geben beide ihre hervorragendsten Eigenschaften an den lockeren Bisquit und die feine Creme ab

    und heraus kommt ein Meisterwerk an Geschmack.

    Die zierlichen Lavendelblüten geben dieser Sommertorte einen leichten grazilen Touch, der Ingwer rundet das Ganze mit einem hintergründigen

    Hauch an Schärfe, der durch die süße der Creme wieder aufgefangen wird, ab.

    Diese Torte wird sowohl optisch als auch geschmacklich lange in Erinnerung bleiben.

    Ingwer, der raffinierte Scharfe,

    mit seinem herrlichen, zitronigen Duft ist heute aus keiner Küche mehr wegzudenken.

    Auch die Ingwerwurzel wird als sehr starke Heilpflanze ebenso geschätzt wie sie als

    aromatisch duftendes Gewürz geliebt wird.

    Seine genaue Herkunft ist nicht bekannt, möglicherweise stammt er

    ursprünglich von den pazifischen Inseln,

    hat sich jedoch bei uns voll und ganz

    eingelebt.

    Wenn ich seine Eigenschaft in einem Wort beschreiben sollte, würde ich ihn als

    „stark“ bezeichnen.

    Und genau diese Eigenschaft gibt er an die Speise ab, die er krönen darf.

     
     

    Wissenswertes:

    Lavendel wird bereits in der Bibel erwähnt. Magdalena salbte die Füsse und das Haupt Jesu mit „Magdalenenöl“. Dieses Lavendelöl wird seit dem Mittelalter verkauft und noch heute als „Nardenöl“ angeboten. Im 15. Jahrhundert wurde Lavendel in die „Tussie-Mussies“ gebunden.

    Man hielt sich diese Sträuße gegen den Gestank auf den Straßen unter die Nase und glaubte

    sich dadurch vor der Pest schützen zu können. Der Volksglaube im Mittelalter besagte,

    dass gute Hexen durch Lavendel vor der Verfolgung durch den Teufel geschützt würden.

    Wissenswertes:

    Ingwer wird seit über 4000 Jahren als Heilpflanze verwendet. Im Mittelalter wurde er als „Pfeffer für arme Leute“

    von diesen zum Würzen und Aromatisieren verwendet. Der teure Pfeffer war den Reichen vorbehalten. Auch der Einsatz von Ingwer

    als Aphrodisiakum war weit verbreitet und er soll hilfreich gegen die Pest gewesen sein.

    Rectangle Rectangle

    Lavendel, der duftende Schöne aus dem Süden Frankreichs hat viel mehr zu bieten als nur den

    wohltuenden Duft und die typische blaue Strahlkraft. Er ist auch eine besondere Heilpflanze mit sehr

    breitem Wirkungsfeld. Sein großes „Coming-Out“ jedoch erlebt der Lavendel als Gewürzpflanze.

    Kaum ein Sternekoch oder Patissier kann inzwischen auf Lavendel verzichten. Dennoch hat er sich

    allgemein noch nicht richtig durchsetzen können. Viele setzen mit Lavendel immer noch Badedüfte gleich. Wer jedoch den Mut hat sich dieser Pflanze zu öffnen, wird reich belohnt.

    Ihr frischer, herber Geschmack erinnert ein wenig an Rosmarin.

    In der Kombination mit dem blumigen Duft ergibt sich ein völlig neues phantastisches

    Geschmackserlebnis. Ein wenig kommt es aber auch auf den verarbeiteten Lavendel an.

    Getrocknete Blüten setzen ätherische Öle frei, dieser Effekt ist bei einem Backwerk nicht erwünscht.

    Wir empfehlen frische Lavendelblüten zu verwenden.

    Der Geschmack ist unvergleichlich und dein Kuchen sieht obendrein auch noch wunderschön aus.